• Bild 1 Fensterfront

  • Bild 2 innen Team7 in Kirsche

  • Bild 3 Innen Debreuyn

35 Jahre Trollhus in Berlin

Dreieinhalb Jahrzehnte Massivholzmöbel: eine Chronik

1976

Die Studenten Christian Meyer und Stefan Ahrens gründen die TROLLHUS Schwedenmöbel OHG mit Geschäftsräumen am Hohenzollerndamm 5 in Berlin-Wilmersdorf. Dort bieten sie ein Sortiment aus selbst importierten Möbeln der damals in Deutschland nur wenigen bekannten schwedischen Firma IKEA an sowie schwedische Geschenkartikel. Die Ware wird mit der Reichsbahn importiert und per Mietwagen sofort ausgeliefert, denn ein Lager gibt es noch nicht. Die Ladenfläche am Hohenzollerndamm ist jedoch nicht der allererste „Showroom“: das war die Studenten-WG von Christian Meyer in der Seesener Straße, wo sich die Kunden zu festgelegten Zeiten in der Wohnung umsehen konnten.

Einer der ersten Trollhus-Kunden ist Klaus Gennrich, der später als erster Angestellter ins Team kommt und schließlich die Geschäftsanteile von Christian Meyer übernimmt.

1977

Die lagerlosen Zeiten haben ein Ende: Das Trollhus bekommt ein kleines Lager in der Nassauischen Straße in Berlin-Charlottenburg. Zuerst gibt es hier nur einen Keller, dann auch einen Laden mit Werkstatt.

1979

Das Trollhus wächst ins Nachbarhaus und mietet zusätzliche Ladenfläche am Hohenzollerndamm 6.

Das Lager wird größer und zieht um in die Aachener Straße. Hier gibt es auch eine größere Werkstatt, in der ein fest angestellter Tischler die Möbel Kundenwünschen entsprechend anpasst.

IKEA eröffnet das erste Haus in Berlin. Für das Trollhus bedeutet dies, dass es sich eindeutig von der neuen Konkurrenz differenzieren muss. Die Lösung: Das Sortiment wird konsequent auf hochwertige Massivholzmöbel umgestellt. Im Trollhus gibt es nun massive Landhausmöbel von kleineren Herstellern aus Schweden und Dänemark. Es ist die große Zeit der Kiefernmöbel.

Das Trollhus nimmt Küchen ins Sortiment auf. Dabei setzen wir unsere Philosophie als Anbieter von Wohnwelten – und nicht nur von funktionalen Möbelelementen - fort und richten vor allem Wohnküchen ein.

Das Trollhus startet die Partnerschaft mit dem Möbelhersteller Team7. So beginnt das „Erlezeitalter“ im Trollhus.

1985

In den Räumen am Hohenzollerndamm 5 eröffnet das Trollhus ein Küchenstudio.

1991

Das Trollhus gründet unter dem Namen TROLLHUS Fachhandel für kerngesundes Wohnen & hübsch praktische Geschenkideen GmbH eine Filiale in Dresden.

Nach dem Mauerfall hatten sich die Gründer spontan in die Stadt an der Elbe verliebt und übernehmen Ladenflächen in einem 120-jährigen Wohn- und Geschäftshaus. Hier war bereits seit Generationen ein Möbelgeschäft ansässig, bevor es in der Nachbarschaft einen eigenen Laden bezog.

Dresden ist die Stadt der deutschen Werkstätten, Hersteller von Möbeln in Bauhaus-Tradition, und hat eine starke Bürgertradition mit Affinität zu Design und Holz.

1999

Nach 8 erfolgreichen, interessanten, aber auch aufreibenden Jahren mit zwei Filialen wird der Geschäftsbetrieb in Dresden an zwei langjährige Mitarbeiter übergeben, die den Laden als TROLLHUS Schlurecke & Scherz OHG mit Erfolg bis heute weiterführen.

Das Trollhus in Berlin zieht vom Hohenzollerndamm ins stilwerk. Die Ladengestaltung im stilwerk wurde nach Entwürfen von Prof. Kinzinger aus Coburg von seinen Studenten umgesetzt. Später wurde die Einrichtung leicht verändert und mit Holzfußböden und mehr Farbe wohnlicher gemacht – ein atmosphärischer Stil, der sich mehr und mehr durchsetzt.

Im stilwerk konzentriert sich das Trollhus gezielt auf Massivholzmöbel. Diese machen einen Imagewechsel vom Ökomöbel zu Designobjekten durch. Das Trollhus ist daran nicht ganz unbeteiligt: Von uns bestellte Sonderanfertigungen wurden später in überarbeiteter Form ins Standardprogramm des Herstellers übernommen.

Das Büro befindet sich jetzt direkt im Laden, ebenso wie der Arbeitsplatz der Innenarchitektin. So sind die Kommunikationswege kürzer, wir arbeiten flexibler und können effizienter beraten.

2001

Klaus Gennrich scheidet aus der aktiven Geschäftsführung aus. Stefan Ahrens leitet seitdem das Trollhus allein.

2010

Das Trollhus übernimmt die angrenzende Ladenfläche im stilwerk und vergrößert die Abteilung für Kindermöbel.

2011

Das Trollhus feiert am 28.11.2011 sein 35-jähriges Jubiläum zusammen mit Kunden, Mitarbeitern, Freunden, stilwerk-Nachbarn, Lieferanten und Dienstleistungs-Partnern.

Pünktlich zum Jubiläums wird der neue Internet-Auftritt online geschaltet. Außerdem wird eine kleine Ausstellung zu 35 Jahren Trollhus gezeigt.

Wir danken unseren Kunden und Freunden für die vergangenen 35 Jahre und freuen uns genauso auf eine gemeinsame Zukunft, wie auf alle, die das Trollhus erst noch kennenlernen werden.

2016

Im 40. Jahr des Bestehens vom Trollhus übernimmt der OHG-Gesellschafter und Mitbegründer Stefan Ahrens die Geschäftsanteile seines langjährigen Partners Klaus Gennrich, der bereits seit 2001 nicht mehr aktiv im Trollhus tätig war.

Das Unternehmen wird von Stefan Ahrens als Inhaber und Geschäftsführer nahtlos fortgeführt als

TROLLHUS Natürlich Schön Wohnen

Stefan Ahrens e.K.

Stefan Ahrens und sein bewährtes Mitarbeiter-Team freuen sich auf weitere gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Herstellern und Dienstleistern.