TROLLHUS – 360° RUNDGANG

MASSIVHOLZMÖBEL AUF VIER ETAGEN

TROLLHUS – TEAM!

MASSIVHOLZMÖBEL FÜRS LEBEN

Michael Scherz


Oliver Schlurecke


Carola Richter


Uwe Große


Daniel Röseler


Silvia Diana


DAS TROLLHUS IST MITGLIED IM EUROPÄISCHEN VERBAND ÖKOLOGISCHER EINRICHTUNGSHÄUSER E.V. UND SIE ERLEBEN AUF VIER ETAGEN MASSIVHOLZMÖBEL IN EINER LEBENDIGEN UMGEBUNG.

 

Nur wenige Bereiche können Sie so frei nach Ihren Bedürfnissen gestalten wie das eigene Zuhause. Nachhause kommen und sich mit Dingen umgeben, die Wert und Bestand haben. Echtes, natürlich riechendes Holz mit einer Maserung, die von Leben zeugt, eingebunden in eine klare Formensprache. Handschmeichelnd feine Oberflächen. Bei uns erhalten Sie Qualität, an der Sie lange Freude haben können, weil sie von Herstellern gefertigt wird, die etwas von Handwerkskunst verstehen.

 

Das ÖkoControl-Siegel

Das ÖkoControl-Siegel ist das verbandseigene Schadstoff-Prüfsiegel. Herausgeber ist der ‚ÖkoControl-Verband ökologischer Einrichtungshäuser e.V.‘

mehr erfahren

 

 

NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeit ist für uns keine Modeerscheinung, sondern Grundlage unseres Handelns seit 1993.

Zeitlosigkeit durch gutes Design und Langlebigkeit, die wir durch Qualität und natürliche Oberflächen erreichen, sind elementarer Bestandteil unserer Produkte.

TRADITION & ZUKUNFT

Seit drei Generationen befassen wir uns mit Möbeln und Einrichtungen. Damit die nächste Generation auch diese Leidenschaft entwickeln kann, geben wir unsere Erfahrungen wie ein gutes Rezept weiter. Unser Denken ist denen von Forstwirten verwandt. Unser Entscheidungen, wie auch unsere Produkte, müssen über lange Zeiträume erhaben sein. Um dies abzusichern setzen wir auf eine solide Unternehmensfinanzierung.

PARTNERSCHAFT

Als inhabergeführtes Dresdner Unternehmen legen wir Wert auf einen partnerschaftlichen Umgang mit unseren anspruchsvollen Kunden und genauso arbeiten wir mit unseren Lieferanten und Mitarbeitern. Wir stimmen den Einkauf unserer Produkte nur mit unserem gesunden Sachverstand ab und unterliegen keiner Zuteilung eines Verbandes.

GESCHICHTE

Die Winterresidenz wurde 1858 im Stil des Dresdner Klassizismus erbaut und wird mit Gottfried Sempers „Villa Rosa“ in Verbindung gebracht. In den Jahren 2002-2005 wurde das Haus liebevoll ökologisch und denkmalgerecht mit viel Eigenleistung saniert. Von 2005-2006 erfolgt die Sanierung der auf dem Grundstück befindlichen ehemaligen Feinkostfabrik von 1924.